3-Tesla Herz-MRT-Untersuchung

Gender-Herz-Zentrum: Geschlechtsspezifische Medizin

Frauen und Männer haben bei gleicher Erkrankung häufig unterschiedliche Beschwerden. Dabei haben Frauen häufig untypische Beschwerden, die oft und vielfach nicht erkannt werden. So wird bei Frauen etwa viermal häufiger ein Herzinfarkt verkannt als bei Männern. Frauen leiden häufig an Luftnot, Druckgefühl auf der Brust oder im Oberbauch und Leistungsschwäche sowie Müdigkeit. Ursache können Durchblutungsstörungen des Herzens sein, insbesondere sogenannte Mikrozirkulationsstörungen. Hier sind die kleinsten Gefäße am Herzen in ihrer Funktion gestört.

Die Herz-MRT-Untersuchung im Gender-Herz-Zentrum bietet hervorragende Möglichkeiten für die Diagnostik von Herzerkrankungen, insbesondere auch für solche, die häufiger Frauen betreffen, wie Herzschwäche bei erhaltener Pumpfunktion des Herzens (Füllungsstörung), Verkrampfung der Herzkranzgefäße (Koronarspasmus), stressbedingte Herzschwäche (Stress-Kardiomyopathie, Broken Heart Syndrome, Takozubo-Kardiomyopathie) oder Mikrozirkulationsstörungen (Small Vessel Disease).

Aufgrund unserer besonderen Expertise in der Gendermedizin, also der geschlechtsspezifischen Medizin, gehen wir Ihren Beschwerden im Gender-Herz-Zentrum detailliert auf den Grund.

Was bietet ein 3-Tesla MRT?

Ihr Termin für die Herz-MRT

Gerne richten wir unter info@cardiomed24.de oder 02132 68 59 680 einen Untersuchungstermin für Sie ein. Alternativ können Sie Ihren Termin über Doctolib selbst buchen. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Falle zeitnah telefonisch, damit wir Sie im Vorfeld über die Formalitäten und den Ablauf informieren können.

Patientenformular
Patientenformular EN
Anamnese und Aufklärung