Herz-MRT: Sie fragen – wir antworten

Als Privatpatientin bzw. Privatpatient oder Selbstzahlerin bzw. Selbstzahler benötigen Sie keinen Überweisungsschein. Eine Information Ihres behandelnden Arztes mit Angabe der medizinischen Fragestellung sowie das ausgefüllte Anforderungsformular und aktuelle Laborwerte sind aber notwendig und wichtig. Dies kann selbstverständlich auch auf einem Überweisungsschein stehen.
Nein, Sie müssen nicht nüchtern sein. Wir bitten Sie aber, am Untersuchungstag auf koffeinhaltige Getränke (z. B. Kaffee, Tee, Cola), Schokolade und Lakritz zu verzichten.

Falls Sie Betablocker (z.B. Metroprolol, Bisoprolol, Nebivolol etc.) einnehmen, pausieren Sie diese bitte ab 2 Tagen vor der Herz-MRT.

Wenn Sie an Klaustrophobie leiden oder sehr große Angst vor der Enge der Röhre haben, können wir Ihnen vorab ein gut verträgliches Beruhigungsmittel verabreichen. Denken Sie in diesem Fall bitte daran, dass Sie nach der Untersuchung und bis zum Wirkungsverlust des Beruhigungsmittels nicht Autofahren dürfen und bitte eine Begleitperson zur Untersuchung mitbringen.
Während der Untersuchung wird in den meisten Fällen ein spezielles Kontrastmittel ohne Jod verabreicht. Dieses ist sehr gut verträglich und auch für Patientinnen und Patienten mit Nieren- und Schilddrüsenerkrankungen geeignet.
Nein, keine Sorge: Das 3-Tesla MRT arbeitet ohne Röntgenstrahlung und schadet Ihrem Körper nicht.
Eine Herz-MRT dauert in der Regel 25 bis 40 Minuten.
Während der MRT müssen Sie ruhig liegen bleiben. Gelegentlich bitten wir Sie, für maximal 10 Sekunden die Luft anzuhalten, damit die Bildgebung des Herzens präzise erfolgen kann.

Herz-MRT: Diese Unterlagen benötigen wir von Ihnen
Gerne vereinbaren wir für Ihre Patientin oder Ihren Patienten einen Termin für eine kardiovaskuläre MRT.

Ihr Termin für die Herz-MRT

Gerne richten wir unter info@cardiomed24.de oder 02132 68 59 680 einen Untersuchungstermin für Sie ein. Alternativ können Sie Ihren Termin über Doctolib selbst buchen. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Falle zeitnah telefonisch, damit wir Sie im Vorfeld über die Formalitäten und den Ablauf informieren können.

Patientenformular
Patientenformular EN
Anamnese und Aufklärung